Thomas Podhostnik im Gespräch

Für die Ausgabe 28 von Der Maulkorb – Blätter für Literatur und Kunst hat Katharina Simon den Autoren und Mitbetreiber des Leipziger Textateliers textat Thomas Podhostnik interviewt. Hier lest ihr das Interview in voller Länge, das für die Printausgabe gekürzt […]

Digitalromantik – Der Maulkorb digital

Die neue Sonderausgabe von “Der Maulkorb – Blätter für Kunst und Literatur” widmet sich der digitalen Lyrik. digital.dermaulkorb.net Lyrik also, die das Papier ver- lässt und nur im digitalen Raum darstellbar ist. Die Gedichte lösen sich vom statischen Blatt, können […]

Lesung mit Patrick Wilden & Bernd Lüttgerding

  Der Gedichtband Der rote Fuchs setzt dem Fuchs, der Fuchsheit, dem Füchsischen ein poetisches Denkmal. – Fuchs wird Feuer und beide lassen auch an den Enthusiasmus des lyrischen Ich denken, das seine Umwelt betrachtet. Die fast durchweg gereimten, zwölfzeiligen […]

Lesung mit Thomas Podhostnik

Am 14. November 2019 wird Thomas Podhostnik (Leipzig) in Dresden im Hole of Fame lesen. Plav spricht mit seinem Daumen, aber er verschließt sich vor der Welt. Plav ist sensibel und hochbegabt, lebt sein Talent aber nur nachts aus, wo er […]

Schreibt mit uns!

In der kommenden Woche finden unsere Workshops statt – Künstlerbücher gestalten mit silvio, Aktionstheater mit theatrale subversion ausprobieren oder Schreibwerkstatt mit Bertram Reinecke und eine Poetry Demo für Kinder mit Lütfiye Güzel – schaut mal rüber auf unsere Vereinswebsite, da gibt es das […]

Der Maulkorb #26-Release am 21. Juni

Liebe Welt, wir möchten Euch herzlich zum Release der 26! Ausgabe Der Maulkorb einladen. Wir sind zu Gast im Literaturhaus Villa Augustin. Ab 19 Uhr öffnen wir die Türen. 20 Uhr geht’s los. Katja Schraml (Berlin) und Katharina Goetze (Wien/Dresden) […]

Ausschreibung Digitale Lyrik

In diesem Jahr möchten wir eine digitale Sonderausgabe herausbringen. Es geht dabei um digitale Lyrik. Unter digitaler Lyrik soll verstanden werden: alle Lyrik, die nur im digitalen Raum oder nur mit digitalen Mitteln darstellbar ist; die Gedichte lösen sich vom […]